FREIE PLÄTZE: Platz frei für 3 Tage oder 4x Vormittags
in Steinenbronn & Umgebung

Infos für Eltern


Einer unserer Essplätze

Unser Empfang

Sand-Tischchen etc.

Kurz und knapp


Favorisierte Zeit

  • Betreuung ab 2 Tagen ( z.B. 2 x 6 Std. = 12 Std./Wo ) bei mir möglich
  • Sie wünschen andere Betreuungszeiten?  – Sprechen wir darüber.
  • Ich bemühe mich Urlaub und Schliesstage Anfang des Jahres bekannt zu geben.

                                                                            

Kosten

  • Die Höhe der Betreuungskosten wird zwischen Eltern und Tagesmutter verhandelt. 
  • Für Kinder unter 3 Jahre gibt es im Kreis Böblingen das TAKKI-Modell und im Kreis Esslingen das LE-Modell . Es wird ein Vertag mit der Wohnortgemeinde der Eltern abgeschlossen. Die Eltern bezahlen die aktuellen Gebühren an die Ortsgemeinde und die Gemeinde bezahlt der Tagesmutter 6.50 Euro/Std
  • Eine  Kostenbeteiligung durch das Jugendamt ist auch möglich
  • Bei Interesse bespreche ich mit ihnen gerne Näheres. 

Ich empfehle den Eltern eine Kontaktaufnahme:

  • TUPF Sindelfingen ( 07031 213710) oder den Tageselternverein Esslingen 
  • Büro Leinfelden-Echterdingen ( 0711 389784 - 58 oder - 59)


Mahlzeiten

  • Selbst gekochtes, gesundes Mittagessen ist nicht im Stundensatz enthalten und wird extra berechnet. 
  • Gläschenkost oder spezielle Kleinkindnahrung wird bei Bedarf von den Eltern gestellt. 
  • Sie können auch das Essen für ihr Kind von zu Hause mitbringen. 
  • Ich biete ihrem Kind Wasser/ Sprudel zu trinken an. 
  • Zwischenmahlzeiten ( Obst, Joghurt ) und Frühstück nach Bedarf sind inklusive. 
  • Süßigkeiten vermeide ich bei Kleinkindern.                                                                                                                

Organisatorisches

Bitte bringen Sie mir Wechselkleidung je nach Jahreszeit, Mütze, Matschhose und Gummistiefel, Hausschuhe und Windeln/ Feuchttücher mit, außerdem Schnuller oder Schmusetier, je nach Vorliebe des Kindes.


 Austausch und Gespräch

Täglich ein „Tür und Angelgespräch“, von Zeit zu Zeit setze ich mich gerne mit Ihnen an einen „Kaffeetisch“ zum gemeinsamen austauschen. ;-))

Ein Gespräch über die Entwicklung des Kindes führe ich mit ihnen einmal im Jahr.

  

Vielen Dank,für ein „ehrliches und vertrauensvolles Miteinander“ und:

  • Ihre Zuverlässigkeit bei Absprachen, bei der Bezahlung oder bei der Urlaubsplanung.
  • Bitte informieren Sie mich, wenn es etwas Neues gibt oder Veränderungen anstehen. Da Ihr Kind sensibel auf familiäre Ereignisse reagiert, geben Sie mir bitte kurze Info, dass ich entsprechend damit umgehen kann.
  • Sollte das Kind in den Kindergarten wechseln, möchte ich gerne frühzeitig Bescheid wissen. Abschiednehmen ist auch für Ihr Kind wichtig. Und einen freien Platz kann ich dann wieder weiter belegen.
  • Krankheit: Wenn das Kind krank ist, sollte es bitte zuhause bleiben. Bei Mama und Papa ist es dann am besten aufgehoben.  bei besonderer Pflegebedürftigkeit, wenn es sehr anhänglich ist und  bei ansteckenden Krankheiten natürlich sowieso.
  • Erkältungen mit Fieber (ist das Kind  24 Std fieberfrei, darf es wieder zu mir kommen)  bei Durchfall, (24 Std nach letztem Durchfall oder Erbrechen darf das Kind wieder zu mir kommen) 
  • Ihr Kind erwartet Sie zur vereinbarten Abholzeit, deshalb kommen Sie bitte pünktlich. Sollte etwas dazwischen kommen, informieren Sie mich kurzfristig. 
  • Wir können gerne noch telefonisch, SMS oder per Whats App oder Email im Gespräch bleiben.


Was mir noch wichtig wäre:

Familien die für Urlaub- und Krankheitszeit Rückhalt in der Verwandtschaft für eine evtl.   Notbetreuung haben (wenn die Ersatzbetreuung durch eine Kollegin nicht möglich ist). Außerdem wünsche ich mir Eltern, die Ihr Kind in der Tagespflege betreut haben möchten und nicht nur eine kurzfristige Zwischenlösung suchen, wenn der Platz in der Krippe noch nicht verfügbar ist und sie auf der Warteliste stehen. 


Bitte bedenken Sie:

Eine grundlegende Übereinstimmung in Erziehungsvorstellungen und Zielen sollte gegeben sein. Mir ist wichtig zum Wohle des Kindes mit Ihnen zusammenzuarbeiten.


 

 

 

Das kleine Schlafzimmer der Kinder mit den Reisebetten mit Matratzen befindet sich im Obergeschoss. Das Treppensteigen will ja auch gelernt sein! Ohne Begleitung allerdings, dürfen die Kinder die Treppe nach oben nicht benutzen. Während der Anfangszeit schläft das Kind meist in einem anderen Raum damit ich seinen Bedürfnissen besser begegnen kann.

UND:  

Bei uns wird im Haus nicht geraucht, wir haben Treppenschutz und die Steckdosen sind gesichert. Die Betreuung der Kinder findet ansonsten im Erdgeschoss ( Wohn/ Esszimmer/ Küche, Hausflur und Gästetoilette/ Garten mit Terrasse ) unseres Hauses statt. Es sei denn, wir sind gerade draußen unterwegs.